Adventure Thimbleweed Park erscheint am 30. März

von Michael Orth am 28. Februar 2017

Das klassische Pixel-Adventure Thimbleweed Park erscheint am 30. März für Windows, Linux, Mac und die Xbox One. Das hat Monkey-Island-Legende Ron Gilbert in einem Blogeintrag auf der Entwickler-Homepage bekannt gegeben. Die sicher feststehenden Versionen für iOS und Android sollen ein paar Monate danach folgen.

Federführend bei diesem Projekt ist neben Gilbert noch Gary Winnick, ebenfalls ein Lucasfilm/LucasArts-Veteran. Thimbleweed Park soll denn auch wenig überraschend den altend Tugenden huldigen: Skurrile Szenarieren, abgedrehte Charaktere, schräger Humor. In dem gleichnamigen, heruntergekommenen Städtchen wurde eine Leiche gefunden. Die Agenten Rey und Reyes werden auf den Fall angesetzt, müssen aber bald feststellen, dass hier nicht nur die sprechenden Tauben alles andere als normal sind. Später tauchen dann noch ein verwunschener Clown, ein enterbter Spieldesigner und der Geist eines Vertreters der ortsansässigen Kissenfabrik auf. Alle fünf Charaktere dürft Ihr dabei im Verlauf der Geschichte selbst spielen.

Thimbleweed Park ist schon längere Zeit in der Entwicklung; die Finanzierung wurde durch eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne bereits im Dezember 2014 gesichert. Dass der Titel bis hin zur Verbenleiste als LA-Hommage daherkommt, dürfte keine große Überraschung darstellen. Dass die Pixelgrafik selbst im Vergleich zu Day of the Tentacle sprichwörtlich alt aussieht, aber all diejenigen etwas enttäuschen, die auf wirklich schicke 2D-Bilder gehofft hatten.

Kommentare
Antworten

Antwoten


*

Schriften von Google Fonts. Icons von Fontello. Ganzes Impressum hier »